Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Dezentralisierung

Menschen mit Behinderung wollen über ihr Leben selbst bestimmen und es selbst gestalten. Diesem Wunsch behinderter Menschen kommt bei allen Unterstützungsangeboten der Behindertenhilfe große Bedeutung zu.

Zukunft der Behindertenhilfe in Bayern

Vor diesem Hintergrund hat das Sozialministerium bereits im Jahr 2003 die Einrichtung eines „Runden Tisches – Zukunft der Behindertenhilfe in Bayern“ initiiert. Es gilt, die Weichen für die Zukunft der Behindertenhilfe richtig zu stellen. Dies kann aber nur gemeinsam mit den behinderten Menschen und mit allen in diesem Bereich Verantwortung tragenden Verbänden, Behörden und Organisationen gelingen. Neben dem Sozialministerium, der Obersten Baubehörde und den Regierungen arbeiten auch die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe in Bayern, die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, die Lebenshilfe, der Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste, die bayerischen Bezirke und die Pflegekassen sowie die Behindertenbeauftragte der bayerischen Staatsregierung am Runden Tisch mit.

Eckpunkte zur Umsetzung dezentraler Wohnstrukturen

Das Gremium hat „Eckpunkte zur Umsetzung dezentraler Wohnstrukturen für Menschen mit körperlicher Behinderung, Sinnesbehinderung und/ oder geistiger Behinderung unter dem Aspekt der Inklusion“ erarbeitet. Diese Eckpunkte gilt es in den kommenden Jahren gemeinsam umzusetzen und weiterzuentwickeln. Zur Fortentwicklung der Eckpunkte hat der Runde Tisch anlässlich seiner Sitzung am 26. Juli 2012 eine Handreichung beschlossen, die der Orientierung und Hilfestellung für die Verantwortlichen vor Ort bei der Erstellung regionaler/ örtlicher Konzepte und Planungen zur Umsetzung der vorstehend näher bezeichneten Eckpunkte dient.

Eckpunkte zur Umsetzung dezentraler Wohnstrukturen für Menschen mit körperlicher Behinderung, Sinnesbehinderung und/ oder geistiger Behinderung unter dem Aspekt der Inklusion

Handreichung zur „Umsetzung dezentraler Wohnformen für Menschen mit Behinderungen unter dem Aspekt der Inklusion

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Miteinander - Zukunft Inklusion

Miteinander-zukunft-inklusion

Inklusion in Bayern: Alle sind dabei - mit und ohne Behinderung!

Broschüre (DIN lang), 12 Seiten, September 2015