Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Informations- und
Kommunikationstechnik & Medien

Informationstechnische Bildung, Medienbildung und -erziehung sind in § 9 der Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (AVBayKiBiG) geregelt. Im Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (2012, S. 218 ff.) ist die Umsetzung des Bildungsbereichs einschließlich Praxisbeispielen ausgeführt. Kinder wachsen heute selbstverständlich mit diversen Informations- und Kommunikationstechniken sowie den Medien auf, welche in unserer modernen Gesellschaft eine wichtige Rolle spielen. Es wird nach auditiven Medien (Tonmedien: z.B. Radio, CD-Spieler), visuellen Medien (Bildmedien: z.B. Fotos), audiovisuellen Medien (Bild-Ton-Medien: z.B. Fernsehen, Computer) und haptischen Medien (z.B. Brailleschrift) unterschieden.

Um am sozialen, kulturellen und politischen Leben unserer Informationsgesellschaft teilhaben zu können, müssen Kinder Medienkompetenz entwickeln. Unter Medienkompetenz ist der bewusste, kritisch-reflexive, sachgerechte, selbstbestimmte und verantwortliche Umgang mit den Medien zu verstehen. Hierzu gehört zum Beispiel der Erwerb von Wissen über Funktionsweisen zur selbstständigen Mediennutzung, der kontrollierte zeitliche Umgang mit Medien, eine kritische Auseinandersetzung mit den Botschaften der Werbung, die Nutzung der Medien zum Wissenserwerb, zur Gestaltung und zur Kommunikation.

Projekte, Initiativen und Materialien

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter unter anderem zum Thema Kommunikation zu begleiten.

Mit der Schlaumäuse-Lernsoftware können Fünf- bis Siebenjährige selbstständig die Welt der Sprache entdecken. Um die Verbreitung der als pädagogisch wertvoll eingestuften Software zu unterstützen, stattete der Freistaat Bayern 2011 Kindertageseinrichtungen kostenfrei mit Laptops im Wert von 500 000 Euro aus.

Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stellt die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) pädagogisch Tätigen, Eltern sowie anderen Interessierten verschiedene medienpädagogische Materialien kostenlos kostenlos zur Verfügung. Die BLM engagiert sich zudem mit zahlreichen Projekten für die Förderung der Medienkompetenz – insbesondere von Kindern und Jugendlichen, aber auch von Eltern und pädagogisch Tätigen. Das Projekt "FLIMMO" ist eine Programmberatung für Eltern und Erziehende und unterstützt in Fragen rund um die Fernseherziehung. Das Projekt „Wissen, wie's geht! Zeigen, wie's geht! - Das Internet-ABC“ ist ein spielerisches und sicheres Angebot für den Einstieg ins Internet. Als Ratgeber im Netz bietet es Hilfestellung und Informationen über den verantwortungsvollen Umgang mit dem World Wide Web für Kinder von fünf bis zwölf Jahren.

Zurück

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Newsletter Kinder­bildung/-betreuung

Hier können sie den Newsletter abonnieren oder einzelne Newsletter rund um das Thema Kinderbildung und -betreuung einsehen.

Zum Newsletter

Broschüren rund um das Thema Kinderbetreuung

Deckblatt Broschüre Umweltbildung

Im Bayerischen Verwaltungs­portal finden Sie Bro­schür­en und Falt­blät­ter rund um das Thema Kin­der­be­treu­ung.

verwaltungsportal.de

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo Staatsinstitut für Frühpädagogik - IFP

Das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in Bayern befasst sich mit Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen.

ifp.bayern.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z