Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Fortbildung

Bayern gehört mit dem Bayerischen Kinderbildungs- und –betreuungsgesetz (BayKiBiG) und dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung (BEP) bundesweit zu den Vorreitern der Qualitäts- und Bildungsoffensive im Bereich Kindertageseinrichtungen. Der BEP gibt pädagogischen Fachkräften einen klaren Bezugsrahmen für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen, für die Vernetzung der unterschiedlichen Lernorte sowie Institutionen und die Entwicklung einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Allerdings können langfristige Effekte nur durch die förderliche Umsetzung des BEP in den Kindertageseinrichtungen erzielt werden. Diese ist in erheblichem Maße vom Verständnis der bildungstheoretischen Position des Plans und seiner Grundsätze sowie von hohen pädagogisch-didaktischen Kompetenzen des pädagogischen Fachpersonals abhängig.

Die weiterführende Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte zur Umsetzung des BEP unterstützt der Freistaat Bayern durch die Förderung von Regelfortbildungen und Fortbildungskampagnen. Der Freistaat Bayern gewährt Förderungen für Fortbildungsmaßnahmen für das pädagogische Personal in Kindertageseinrichtungen.

Regelfortbildung

Der Freistaat Bayern gewährt nach Maßgabe der Richtlinie zur Förderung von Fortbildungsmaßnahmen für das pädagogische Personal für Kindertageseinrichtungen (Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration vom 27.11.2015) Zuwendungen für die Förderung von Fortbildungsmaßnahmen für das pädagogische Personal für Kindertageseinrichtungen.

Eine Förderung im Rahmen der Regelfortbildung können die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und die Bayerische Verwaltungsschule als Anbieter der öffentlichen Wohlfahrtspflege beantragen. Anspruchsberechtigt sind darüber hinaus Fortbildungsträger, die ein vergleichbares Fortbildungsangebot wie die genannten Antragsberechtigten nachweisen. Ein wesentliches Mittel der Qualitätssicherung ist u.a. eine dauerhafte Beteiligung und Zusammenarbeit im Forum Fortbildung am IFP.

Besondere Förderung erhalten die Zuwendungsempfänger für die Umsetzung der vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS) vorgegebenen Schwerpunktthemen.

Schwerpunktthema 2017

Schwerpunktthema 2018

Alle staatlich geförderten Fortbildungen in Bayern, die sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen wenden, sind in der trägerübergreifenden Fortbildungsdatenbank zu finden.

nach oben

Aktuelle Fortbildungsmaßnahmen

Fortbildungsmaßnahme für die Öffnung des „Vorkurses Deutsch 240“ vor Schulbeginn für alle Kinder in Kindertageseinrichtungen mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf im Deutschen

Mit Inkrafttreten des Bildungsfinanzierungsgesetzes wurden die Angebote zur Sprachförderung weiter ausgebaut. Die „Vorkurse Deutsch 240“ sind seit September 2013 für alle Kinder mit Sprachförderbedarf geöffnet. Dem Grundsatz einer alltagsintegrierten Förderung entsprechend werden die betroffenen Kinder in einer gemeinsamen heterogenen Kleingruppe von 6 bis 8 Kindern sprachlich gefördert und in der Entwicklung von Literacy-Kompetenzen unterstützt. Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst führen aufbauend auf die von Oktober 2010 bis Juli 2013 durchgeführte Fortbildungskampagne „Vorkurse Deutsch 240“ die Intensivierung der Qualifizierung des für die Durchführung der Vorkurse eingesetzten Personals fort.

Weitere Informationen zur Fortbildungsmaßnahme für die Öffnung des „Vorkurses Deutsch 240“ vor Schulbeginn für alle Kinder in Kindertageseinrichtungen mit zusätzlichem Unterstützungsbedarf im Deutschen.

nach oben

Fortbildungsreihe zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit mit Asylbewerberkindern

Zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit mit Asylbewerberkindern fördert das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration eine Fortbildungsreihe für das pädagogische Personal in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege.

Weitere Informationen zu Fort- und Weiterbildungen im Bereich Integration siehe Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Abgeschlossene Kampagnen

In Kooperation mit Kreisverwaltungsbehörden und den freigemeinnützigen Fortbildungsträgern hat das Bayerische Familienministerium (StMAS) landesweite Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogische Fachkräfte zur Umsetzung des Plans angeboten. Die inhaltliche Gestaltung der Fortbildungsveranstaltungen zu den Kampagnen erfolgte gemeinschaftlich durch das StMAS und die Fortbildungsträger. Die Veranstaltungen waren für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.

„Startchance Bildung“

Die dreijährige (2004-2006) Fortbildungskampagne zum Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan war die erste der landesweiten Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogische Fachkräfte zur Umsetzung des Plans. Erreicht wurden fast 6.660 von rund 7.000 Leiterinnen und Leiter von bayerischen Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindergärten, Netz für Kinder- Einrichtungen, Häuser für Kinder).

Weitere Informationen zur Kampagne "Startchance Bildung"

Kampagne "Übergang als Chance"

Die dreijährige (2006-2008) Kampagne richtete sich gleichermaßen an pädagogische Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder bis zur Einschulung und an Grundschullehrkräfte der 1./2. Jahrgangsstufe. Hauptziel der Fortbildungsveranstaltungen war es, Impulse für eine nachhaltige Kooperation der beiden Bildungssysteme Kindertageseinrichtung und Grundschule zu geben und die gegenseitige Öffnung beider Institutionen im Sinne einer gleichwertigen Partnerschaft zu stärken.

Weitere Informationen zur Kampagne "Übergang als Chance"

Kampagne "Dialog Bildung"

Die vierjährige (2008 - 2011) Fortbildungsinitiative "Dialog Bildung" knüpft inhaltlich an die landesweite Fortbildungskampagne "Startchance Bildung" für Leiterinnen und Leiter von Tageseinrichtungen für Kinder bis zur Einschulung an, die von 2004 - 2006 durchgeführt wurde. Zielgruppe der Kampagne „Dialog Bildung“ sind Einrichtungsteams. Die Inhouseschulungen bieten den Teams die Möglichkeit, sich vertiefend mit zentralen Aspekten des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans auseinanderzusetzen und tragen dazu bei, die Grundprinzipien und Ziele des Plans in der Praxis nachhaltig zu verankern.

Weitere Informationen zur Kampagne "Dialog Bildung"

nach oben

Kampagne Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern in Kindertageseinrichtung und Schule

Bildung und Erziehung von Kindern ist Aufgabe aller Beteiligten – der Familien, der pädagogischen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und der Lehrkräfte an Grundschulen. Eltern sind Experten für ihr Kind, Informationsträger und Impulsgeber: Die Zusammenarbeit vor Ort und eine sensible Wahrnehmung der elterlichen Ressourcen werden im Sinne einer gleichwertigen Partnerschaft weiter gestärkt. Zur Intensivierung der Kooperation von Kindertageseinrichtung und Grundschule wurde die Kampagne Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern entwickelt. Grundlage waren die Bayerischen Leitlinien für die Bildung und Erziehung von Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit, die die Bedeutung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern besonders betonen. Hauptziel der Fortbildungskampagne war es, Impulse für eine dauerhafte und tragfähige Kooperation zwischen den Bildungsorten zu geben. Die Fortbildungskampagne für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und für Lehrkräfte an Grundschulen begann im Oktober 2012 und endete im Juli 2015.

Weitere Informationen zur Kampagne Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern in Kindertageseinrichtung und Schule

Abschlussbericht zur wissenschaftlichen Begleitung des Staatsinstituts für Frühpädagogik

Kampagne "Vorkurse Deutsch 240"

Vorkurse leisten einen wichtigen Beitrag, dass Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache in die Regelklasse eingeschult werden können und von Anfang an dem Unterricht in deutscher Sprache folgen können. Um die Durchführung der Vorkurse „Deutsch 240“ effektiv gestalten zu können führte das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus von Oktober 2010 bis Juli 2013 die Fortbildungskampagne “Vorkurse Deutsch 240“ - durch. 16 Referententandems (je ein/e Referent/in aus den Bereichen Kindertagesbetreuung und Schule) führten gemeinsame Fortbildungen für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Grundschullehrkräfte durch.

Weitere Informationen zur Fortbildungskampagne "Vorkurse Deutsch 240"

„Quaka III Folgeprojekt 2012/2013“

Die Qualifizierungskampagne für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen mit Kindern unter 3 Jahren hat zu einer höheren Qualität der Bildungs- und Betreuungsarbeit in den bayerischen Kinderkrippen und altersgeöffneten Einrichtungen beigetragen. Die große Nachfrage und der Erfolg der Quaka I in den Jahren 2008/2009 und der Quaka II in 2010/2011 zeigte die Wichtigkeit dieser Qualifizierungsinitiative. Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration stellte deshalb erneut Mittel zur Weiterführung der Qualifizierungskampagne zur Verfügung und konnte in konsequenter Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit das Pädagogische Institut der Landeshauptstadt München wieder als Vertragspartner gewinnen.

Weitere Informationen zur Kampagne "Quaka"

Projekt "Sprachberatung in Kindertageseinrichtungen"

(zeitlich befristet: 2008 bis 2012)

Das Projekt "Sprachberatung in Kindertageseinrichtungen“ war ein Beratungs- und Fortbildungsangebot für das pädagogische Team einer Einrichtung. Es unterstützte das pädagogische Personal dabei, die Qualität ihrer Bildungspraxis im Bereich "Sprache und Literacy" als durchgängiges Prinzip anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und im Sinne der Grundprinzipien des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zum Projekt "Sprachberatung in Kindertageseinrichtungen"

nach oben

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Newsletter Kinder­bildung/-betreuung

Hier können sie den Newsletter abonnieren oder einzelne Newsletter rund um das Thema Kinderbildung und -betreuung einsehen.

Zum Newsletter

Broschüren rund um das Thema Kinderbetreuung

Deckblatt Broschüre Umweltbildung

Im Bayerischen Verwaltungs­portal finden Sie Bro­schür­en und Falt­blät­ter rund um das Thema Kin­der­be­treu­ung.

verwaltungsportal.de

Staatsinstitut für Frühpädagogik

Logo Staatsinstitut für Frühpädagogik - IFP

Das Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in Bayern befasst sich mit Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen.

ifp.bayern.de

Sozial-Fibel

Ein Lexikon über soziale Hilfen, Leistungen und Rechte.

Alle Stichworte von A bis Z