Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Ausschüsse

Sozial- und Beschäftigungspolitischer Ausschuss

Der Ausschuss für Sozial- und Beschäftigungspolitik hat das Ziel, die Chancengleichheit der Geschlechter am Arbeitsmarkt voranzutreiben. In seinen Stellungnahmen hinterfragt der Ausschuss die Strukturen des Arbeitsmarktes, er zeigt geschlechtsspezifische Unterschiede auf und bewertet Reformvorhaben sowie das aktuell politische Geschehen. In seinen Stellungnahmen gibt der Ausschuss Empfehlungen auch zu Fragen der Sozialversicherungssysteme und des Sozialrechts insgesamt ab, um sicherzustellen, dass in diesem wichtigen Bereich die Chancengleichheit nicht vernachlässigt wird.

Sozial- und Beschäftigungspolitische Stellungnahmen

nach oben

Bildungspolitischer Ausschuss

Der bildungspolitische Ausschuss beschäftigt sich mit der Trias "Bildung, Betreuung und Erziehung". Die Gestaltung dieser Faktoren hat entscheidende Auswirkungen auf das Zusammenspiel von Beruf und Familie einerseits sowie auf die Prägung der neuen Generationen andererseits. Auch die Integration von Ausländern ist von diesen Faktoren abhängig. Der Ausschuss befasst sich daher umfassend mit Fragen aus diesem Themenkomplex wie beispielsweise der Ganztagesschule, der Vorschulerziehung oder auch der Bildung von Migrantinnen.

Bildungspolitische Stellungnahmen

nach oben

Familienpolitischer Ausschuss

Der familienpolitische und -rechtliche Ausschuss befasst sich mit allen Themen, die für das Gelingen der Elternschaft einerseits sowie für die Bedürfnisse der Kinder andererseits ausschlaggebend sind. So nimmt der Ausschuss Stellung zu den Fragen, die durch das notwendige Zusammenspiel von Familie und Beruf und die unterschiedlichen Lebensmuster von Männern und Frauen entstehen. Sein Augenmerk ist ferner insbesondere auf die Entwicklung des Familienrechts gerichtet.

Familienpolitische Stellungnahmen

nach oben

Medienpolitischer Ausschuss

In einer von Medien bestimmten Welt wird die Perzeption der Gesellschaft entscheidend durch die Medienlandschaft beeinflusst und geprägt. Der medienpolitische Ausschuss befasst sich mit der Darstellung der Frau und der Behandlung von Frauenfragen in den Medien. Er hat das Ziel, durch seine Stellungnahmen die Wertevermittlung in den Medien allgemein und insbesondere die Darstellung der Frau kritisch zu beleuchten und konstruktiv zu beeinflussen.

Medienpolitische Stellungnahmen

nach oben

Gesundheitspolitischer Ausschuss

Der Bayerische Landesfrauenrat hat einen neuen Fachausschuss für Gesundheitspolitik errichtet, der sich umfassend aktuellen gesundheitspolitischen Aspekten wie beispielsweise der Gesundheitsreform, aber auch allgemein dem Thema "Gesundheit und Gender" widmen soll. Er wird unter anderem Stellungnahmen zu spezifisch weiblichen Gesundheitsproblemen erarbeiten, um deren Vernachlässigung entgegenzuwirken.

Gesundheitspolitische Stellungnahmen

nach oben

Projektgruppen 

Bei Eilbedüftigkeit werden Stellungnahmen nicht von den Ausschüssen, sondern von schneller agierenden Projektgruppen verfasst.

Stellungnahmen von Projektgruppen:

  • Früherkennung von Brustkrebs
  • Zur aktuellen Diskussion über die Risiken der Hormontherapie
  • Weitere Maßnahmen zur Früherkennung von Brustkrebs
  • Auswirkungen der Substitutionstherapie auf drogenabhängige Mütter und Kinder
  • Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
  • Heimliche DNA-Tests zur Vaterschaftsfeststellung
  • Bekämpfung von Freiern von Zwangsprostitutierten

nach oben

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Der Bayerische Landesfrauenrat - Die Stimme der Frauen in Bayern.

Flyer Landesfrauenrat

Broschüre herunterladen (PDF, 1,88 MB)